Die Suche nach dem perfekten Job ist wirklich nicht einfach. Heutzutage wird Leistung  groß geschrieben und was die Zeit angeht, davon gibt es viel zu wenig. Viele junge Menschen stürzen sich von einer Hürde zur nächsten. Die Schule wird erfolgreich absolviert , man hat nicht viel Zeit, darüber nachzudenken, was man eigentlich studieren möchte. Und ehe man sich versieht, sitzt man schon in einem der vielen Säle der Universität, macht seinen Abschluss und es geht ans Bewerben. Der eine mag das Richtige auf Anhieb finden, andere wiederum wissen nicht, wohin.

Schließlich sollte man die Wahl des Jobs nicht unterschätzen. Es ist wichtig, einen Platz zu finden, der einen zumindest für längere Zeit erfüllt, aber auch fördert und fordert. Man sollte in Bewegung bleiben, eine anspruchsvolle Arbeit finden, eine Arbeit, die nicht unter- sowie überfordert.

Sich selbst finden

Jeder Mensch ist unterschiedlich. Es gibt Menschen, den mag es am wichtigsten erscheinen , in kurzer Zeit viel Geld zu verdienen, anderen wiederum geht es primär um Selbstverwirklichung. Vielleicht wäre es klug, sich beraten zu lassen, z.B. von Coaches. Wichtig ist es, zu wissen, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen. Sich wirklich einmal Gedanken darüber zu machen, welcher Beruf am besten zu einem passt. Ist es eher ein Beruf im sozialen Bereich, oder hegt man doch eher Interesse für Zahlen? Sicher ist, es gibt kein Muster, nach dem man leben soll. Niemand außer man selbst kann wissen, was man mit seinem Leben anfangen will.

Zeit lassen und die Chance ergreifen

Wenn man heutzutage Menschen von ihrem Job reden hört, stellt sich leider immer häufiger heraus, dass viele unglücklich mit der eigenen Berufswahl sind. Die Kollegen nerven, vielleicht auch der Chef, es gibt keinen oder wenig Zusammenhalt. Die eigene Leistung wird zu wenig geschätzt, man vermisst Lob und Anerkennung.

Im Internet finden sich natürlich noch jede Menge Hilfestellungen die bei der Suche nach dem richtigen Job oder Studium behilflich sein können:

  • Welcher Job passt zu mir? Sicher können Sie sich wahrscheinlich eh nie sein. Lassen Sie sich Zeit mit der Suche. Online Job-Portale monster.de bieten einen guten Überblick was am Arbeitsmarkt derzeit gefragt ist.
  • Welches Studium soll es sein – vielleicht verrät der Neigungstest der FH Köln Ihnen mehr.
  • Auch Online-Magazine bieten Neigungstests an, wie zum Beispiel frauenzimmer.de mit einem Test speziell für Frauen.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Karriereberatung bündelt das Angebot selbständiger Karrierecoaches.
  • Auch das Arbeitsamt leistet seinen Beitrag. Unter http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/ findet sich die wohl umfassendste Liste mit Ausbildungsberufen in deutschen Raum.