Warum sind die Arbeitnehmer in deutschen Unternehmen immer unzufriedener? Eigentlich müsste jeder zufrieden sein, der einen Arbeitsplatz hat, denkt man. Eine Studie hat ergeben, dass die Arbeitnehmer in Deutschland in den letzten Jahrzehnten immer unzufriedener wurden. Die Unzufriedenheit von Arbeitnehmern hat verschiedene Gründe.

Um die Unzufriedenheit der Arbeitnehmer in deutschen Unternehmen zu bewerten, zog das Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen Daten aus den Jahren 1984 bis 2009 heran, die aus repräsentativen Befragungen stammen. Die befragten Arbeitnehmer vergaben für ihre Unzufriedenheit Noten auf einer Skala von 1 bis 10. Eine 1 stand für „ganz und gar unzufrieden“, während eine 10 angab, dass der Befragte „ganz und gar zufrieden“ war. Im Jahre 1984 gaben die Befragten durchschnittlich noch eine Note von 7,9 für ihre Zufriedenheit, während im Jahre 2009 durchschnittlich die Note 6,6 vergaben. Waren Arbeitnehmer aus den neuen Bundesländern vor einigen Jahren noch deutlich unzufriedener mit ihrer Arbeit, so haben sich die Unterschiede zwischen Ost und West jetzt angeglichen.

Arbeitnehmer, die über eine höhere Qualifikation verfügen, sind deutlich zufriedener als diejenigen, die nur einen geringeren Abschluss haben. Die Größe des Unternehmens hat nur geringen Einfluss auf die Zufriedenheit oder Unzufriedenheit der Arbeitnehmer.

Hauptursache für die gestiegene Unzufriedenheit im Job ist ein hohes Maß an Stress. Immer weniger Arbeitnehmer müssen immer mehr Aufgaben bewältigen, was zu Unzufriedenheit führt. Wenig Motivation bieten niedrige Löhne und Gehälter, die hohen Anforderungen an die Arbeitnehmer gegenüberstehen. Für viele Arbeitnehmer sind die Probleme, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, ein wichtiger Grund für die Unzufriedenheit. Könnte die Arbeitszeit flexibler gestaltet werden, wären viele Arbeitnehmer zufriedener. Viele Arbeitnehmer haben Angst um ihre berufliche Zukunft.

Weitere Gründe für die Unzufriedenheit der Arbeitnehmer können ungünstige Arbeitszeiten oder weite Arbeitswege sein. Die Gestaltung des Arbeitsplatzes und die Arbeitsbedingungen haben Einfluss auf die Zufriedenheit der Arbeitnehmer. Zum Arbeitsklima, dem Verhältnis zu den Kollegen und zum Führungsstil der Vorgesetzten liegen keine Angaben vor, doch sind dies Gründe für die Zufriedenheit oder Unzufriedenheit der Arbeitnehmer.