Kreuzfahrtschiffe sind eine Sache für sich

Groß, imposant und meist sehr luxuriös eingerichtet, damit es Ihnen an nichts fehlt. Doch der eine oder andere wird sich sicher fragen, wie solche großen Schiffe eigentlich möbliert werden.

Ebenso wie bei der Einrichtung eines Hauses ist die Planung das A&O. So muss dabei vor allem die Logistik stimmen, die dieses Projekt bestimmt. Im Gegensatz zu Räumen in Häusern sind die auf den Schiffen oftmals ganze Einheiten, die von außen in die Schiff eingesetzt werden. Dies passiert Zimmer für Zimmer, bis das Stockwerk voll ist. Die Zwischenräume werden verschweißt und anschließend mit den nötigen Versorgungssystemen wie Wasser, Abwasser und Ähnlichem verbunden. Von außen betrachtet sehen die Zimmer wie Container aus, haben es Innen aber in sich, wenn sie fertig sind.
Für die Möblierung gibt es unterschiedliche Firmen, die für den Bau einer Kabine zuständig sind. Sie werden vorzugsweise an Land gebaut, weil die Handwerker so viel flexibler arbeiten können. Nach dem Einbau beginnt der wirklich Interessante Teil, der Ihnen die Fahrt auf der Kreuzfahrt Karibik zu dem macht, wie Sie es erleben.

Sobald die Kabinen in das jeweilige Kreuzfahrtschiff eingesetzt sind, kann die Innenausstattung beginnen. Dies wird an Bord erledigt, da die Kabinen ohne Inhalt am einfachsten zu transportieren und einzubauen sind. Die Grundausstattung wie Fliesenböden, Teppiche, Duschkabinen und Co. werden noch an Land eingebaut. Das richtige Flair kommt dann mit den kleinen Details. Tische, Stühle, Spiegel, Lampen und Co. werden nach dem Einbau aufgestellt bzw. installiert.
Das kniffelige dabei ist, dass jeder Zentimeter genutzt werden muss, damit der Platz so effizient wie möglich ausgelastet ist. Dafür ist es wichtig, dass sehr genau gearbeitet wird, weil schon zwei Zentimeter die ganze Möblierung umwerfen können.

Um dies realisieren zu können, werden die Kabinen an Land mithilfe eines speziellen Computerprogrammes vorgeplant. Gerade, wenn es um neue Kabinendesigns geht, ist das sehr wichtig, damit keine Fehler passieren und vor dem Bau und der Inneneinrichtung gewisse Punkte geändert werden können. Werden die Fehler nicht schon vorher ausgebessert, hat dies an Bord fatale Folgen, die es auf jeden Fall zu vermeiden gilt, da das natürlich auch viel Geld kostet.