In einer Zeit der fortschreitenden Mechanisierung und dem immer weiter fortschreitenden Ersatz der menschlichen und ausgebildeten Arbeitskraft durch Maschinen und Leiharbeiter stellt sich sicher häufig die Frage, ob das Handwerk, die tragende Säule unseres Gemeinwesens, eigentlich noch eine Zukunft hat. Handwerker in Hannover können dies mit einem klaren “Ja” beantworten.

Handwerk in der Großstadt:

Speziell in großen Zentren der Industrie sind die Menschen häufig darauf angewiesen, umzuziehen und alleine daher die Dienstleistungen des Handwerks in Anspruch zu nehmen. In einer Stadt wie Hannover ist dies natürlich besonders ausgeprägt, da die Stadt von wechselnden Veranstaltungen wie der jährlichen Messe für Computer lebt. Handwerker in der Region Norddeutschland wie überhaupt in der gesamten Republik finden daher jederzeit eine Möglichkeit der Beschäftigung, sofern sie mit dem Auf- oder Abbau von Messeständen oder dem kurzzeitigen Umbau einer Mietwohnung vertraut sind. Auch Ansiedlungen der Großindustrie sind hier zu finden, so dass es genügend Möglichkeiten für Handwerker gibt, ihrer Tätigkeit nachzugehen.

Handwerker als die Säule der Gesellschaft:

Unsere Gesellschaft könnte ohne Handwerker nicht funktionieren, was zum Beispiel bei Menschen, welche ihren Lebensunterhalt durch das Wetten auf steigende oder fallende Kurse asiatischer Automobilhersteller oder die Frage, wer der nächste Papst wird, durchaus bestritten werden darf. Die Gesellschaft braucht Handwerker. Andere Auswölbungen leistet sie sich; notwendig sind sie sicher nicht.
Es ist jedenfalls kaum vorstellbar, wie sich ein Land nach vollständiger Zerstörung wieder aufrichten lassen soll, wenn es keine Menschen gibt, die wissen, wie man ein Haus baut sondern nur Menschen, welche ihren Lebensunterhalt an der Arbeitsleistung anderer Menschen verdienen möchten und dafür zur Belohnung in den teuersten Hotels übernachten.

Handwerker in Norddeutschland: Eine auskömmliche Stellung

Wer in Hannover einem Handwerk nachgeht, sollte sich seiner Sicherheit bewusst sein können. Die Stadt gilt als eine boomende Metropole und daran dürfte sich in naher Zukunft auch nichts ändern. Hier gibt es Arbeit, was in Niedersachsen sicher nicht selbstverständlich ist.