Dass jedes Bundesland seine eigene Unfallkasse hat, dürfte ja hinreichend bekannt sein. Doch sicherlich weiß kaum jemand genaueres über die Unfallkasse Sachsen-Anhalt. Dabei bietet diese nicht nur spannende Seminare und viele Leistungen, sie ist zudem auch noch ein attraktiver Arbeitgeber, der beispielsweise im Jahr 2011 insgesamt 766.943 Menschen mit der klassischen allgemeinen Unfallversicherung und der speziellen Schüler-Unfallversicherung versicherte.

Sicherheit geht immer vor!

Bestimmt haben Sie sich auch schon mal gefragt, wozu Sie überhaupt eine Unfallversicherung brauchen. Im normalen Alltag denkt man ja nun nicht unbedingt ständig an die Gefahren und potenzielle Unfälle. Was sicherlich auch ganz gut so ist, schließlich will Sie auch die Unfallkasse Sachsen-Anhalt nicht unnötig in Angst und Schrecken versetzen. Auch dient diese nicht dazu, Ihnen dauernd vor Augen zu führen, was alles passieren könnte. Viel mehr will Sie Ihnen getreu ihrem Motto “Wir sind da, bevor Sie uns brauchen” die Sicherheit verschaffen, dass Sie auch im schlimmsten Fall soweit es geht abgesichert sind. Denn sollte es wirklich einmal zu diesem schlimmsten Fall kommen, so ist Ihnen wenigstens die finanzielle Sorge genommen. Sie brauchen sich nicht zu fragen, wer das denn jetzt alles bezahlt und wie es im Falle einer notwendigen Langzeitbetreuung oder gar lebenslänglichen Arbeitsunfähigkeit weitergehen soll.

Da wir leider in einer sehr schnelllebigen und auch gefährlichen Zeit leben, passieren schlimme Unfälle öfter als man denkt. Sofern diese nur andere betreffen, macht man sich auch nicht groß Gedanken darum. Man liest vielleicht von einem schweren Unfall in der Zeitung oder hört es von den Nachbarn. Eventuell denkt man auch kurz darüber nach, doch zu lange wird man sich sicher nicht damit beschäftigen, dazu hat man ja auch gar keine Zeit. Doch die Statistiken beweisen, dass es gar nicht so unwahrscheinlich ist, dass auch Ihnen oder Ihrer Familie etwas zustoßen könnte. So verweist auch die Unfallkasse Sachsen-Anhalt auf ihrer Homepage auf Zahlen aus den Jahren 2009 bis 2011, aus denen hervor geht, dass beispielsweise im Jahr 2011 bei 51.024 ihrer Versicherten die Unfallversicherung greifen musste. So passierten allein in diesem Jahr 45.529 Arbeitsunfälle, 5.328 Wegeunfälle und allein 167 mal musste die Unfallkasse bei Berufskrankheiten einspringen. Insgesamt gab die Kasse hierfür im Jahr 2011 ganze 42.677.335,00 EUR aus. Diese Zahlen sprechen wohl für sich.

Die Unfallkasse Sachsen-Anhalt versteht sich selbst als Dienstleistungsunternehmer und will Ihnen nicht einfach nur eine Versicherung verkaufen. Die Mitarbeiter sind jederzeit bei allen Fragen und Anliegen für Sie da und beraten Sie gerne und kompetent. Als sein Hauptziel sieht das Unternehmen die Vermeidung von Berufskrankheiten, Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren an, weshalb Sie auch jederzeit eines der vielen Seminare in Kategorien wie Verwaltung, Kindertagesstätten, Schulen usw. besuchen können und sich hilfreiche Tipps holen.

Adressen

Unfallkasse Sachsen-Anhalt
Käsperstraße 31
39261 Zerbst

Postanschrift:
 39258 Zerbst

Tel.: 03923 751-0
Fax: 03923 751-333
E-Mail: info@ukst.dehttp://www.ukst.de

Feuerwehr-Unfallkasse Mitte
Geschäftsstelle Magdeburg
Carl-Miller-Straße 7
39112 Magdeburg

Tel.: 0391 6224873 und 0391 54459-0
Fax: 0391 54459-22
E-Mail: sachsen-anhalt@fuk-mitte.de
www.fuk-mitte.de